LKS Weber - Ein familiengeführtes Unternehmen aus dem Vogtland

Wenn die Tage immer kürzen werden und sich das Jahr dem Ende neigt, kommt bei allen die Freude auf die gemütliche Jahreszeit auf. Dann dauert es auch nicht mehr lang bis die Kisten mit Weihnachtsdeko aus den Kellern geholt werden - auch die Gärten und Balkone sollten in dieser kalten Jahreszeit nicht vergessen werden.
Wir - LKS Weber - sind seit vielen Jahren Hersteller von Metallschwibbögen für den Außenbereich.
In unserem Unternehmen in Neumark realisieren wir von der Idee über die Fertigung und den Vertrieb alles aus im eigenen Haus.

LKS Weber als Industriebetrieb

Die LKS Weber ist ein familiengeführtes Industrieunternehmen im Bereich Stahlbau/Metallverarbeitung mit individueller Fertigung mit Sitz im Vogtland. Wir vereinen die Grundlagen
LASERN – KANTEN – SCHWEISSEN
der modernen Blechbearbeitung. Das Fundament unseres Unternehmens sind unsere Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten. Langfristig gesicherte Arbeitsplätze sind oberstes Ziel unseres familiengeführten Unternehmens, das heißt, Mitarbeiter mit beruflicher Perspektive für die Zukunft können sich mit der LKS Weber identifizieren und sich somit voll und ganz für unsere Kunden  einsetzen. Wir sehen unsere Kunden als dauerhafte Partner und garantieren qualitativ hochwertige Produkte.  Eine Ausstattung mit hochmodernen Maschinen und Anlagen ermöglicht uns, Leistungen für komplexe Aufträge in der Blechbearbeitung zu erbringen. Selbstverständlich fertigen wir flexibel, termingerecht, kostengünstig und mit hohem Qualitätsanspruch. Unsere erfahrenen Fachkräfte beraten Sie gerne zuverlässig und kompetent.  Unser Standort in Neumark/Sachsen an der B173 verschafft uns eine sehr gute Verkehrsanbindung an die Autobahnen A 4 und A 72 und damit eine schnelle Verbindung zu unseren Kunden.

Geschichte LKS Weber:

2003: Gründung eines neuen Standortes der Metallbau Weber GmbH in der Reuther Str.11. Hier erfolgte der Ausbau/Modernisierung der vorhandenen Fertigungshalle mit 750m² sowie eine 3D-Laschneidanlage, CNC-Abkantpresse und Tafelschere.
2008 gründete sich auf einer Fläche von 7.500 m² und einem Hallenneubau von 750 m² incl. Laserschneidemaschine, Brückenkrane und Abkantpressen die LKS Weber - eine vogtländische Firma mit regionaler Produktion.
2010: Als Zukunft orientiertes Unternehmen investierten wir in eine nachhaltige Energieversorgung. Es wurde eine Photovoltaikanlage mit einer Nennleistung von 40 kWh montiert und in Betrieb genommen. Es erfolgte eine stetige Erweiterung des Maschinenparks und Modernisierung der Betriebsausstattung (z. B. einen weiteren Brückenkran, CNC-Schleiftechnik, Konstruktions-Software).
2013: Erweiterung und Hallenneubau mit Brückenkrananlagen auf ca. 1.200 m² und Inbetriebnahme einer weiteren Laserschneidanlage und einer Photovoltaikanlage mit einer Nennleistung von 60 kWh zur Eigennutzung.
2014 erfolgte die Schaffung von stabilen und wirtschaftlichen Produktionsprozessen ermöglichen uns optimale Fertigungsabläufe. Im 2-Schicht-System werden nunmehr 1.500 t Blech/Jahr bearbeitet.
2014: Umfirmierung der Metallbau Weber GmbH in Metallwaren Weber GmbH im Zuge der Unternehmensnachfolge
Außerdem 2014: Erweiterung des Maschinenparks durch Abkantpresse mit 3D Steuerung und 5-Achs Hinteranschlag sowie automatischer Winkelmessung + Biegehilfe.
2016: Einstieg in die spanende Bearbeitung durch Investition in CNC Dreh-und Fräsmaschinen von Spinner mit einem Edgecam System, womit auch komplexe Teile kein Problem sind. Weiterhin wurde die Säge-Bohranlage um eine Durchlaufstrahlanlage von Kaltenbach erweitert.
2017: Erweiterung der bestehenden CAM-System um RoboPlan damit auch anspruchsvolle, hochkomplexe Schweißbaugruppen wirtschaftlich und prozesssicher Offline Programmieren und simuliert werden können.
2018: Inbetriebnahme des neuen Sozialtraktes (ca.200m²) mit Aufenthalts-Umkleideräumen, Duschen und WC’s.
Des Weiteren die Inbetriebnahme der zweiten Roboterschweißanlage mit Brennerwechselsystem für unterschiedliche Materialien und Schweißzusatzwerkstoffe an einem Bauteil mit einem Stückgewicht bis zu 3,0 Tonnen.
Erweiterung der Laserschneidanlagen mit einem Be-und Entladesystem mit Großteilvereinzelung, damit auch mittlere bis große Serienaufträge noch wirtschaftlicher angeboten und abgearbeitet werden können.
2019: Maschinenparkerweiterung durch die DAVI CNC 4-Walzen Rundbiegemaschine.